Frühjahr/Sommer 2016

Januar Februar März April  Juni Herbst 2016
Samstag 16,1. Samstag, 6.2. Samstag, 5.3. Freitag 1.4. Freitag, 24.6. Vorschau 

Samstag 30.1.

Samstag, 27.2. Freitag, 11.3. Samstag, 2.4. Freitag 11.6.
Mi./Do.,16./17.3. Sonntag 10.4.
Samstag, 19.3. Samstag 7.12.
Freitag 13.12.

VORSCHAU

Samstag 14.12. Links

 

NEUE Vorverkaufsstelle: 

Informationszentrum Bayerischer Odenwald • Schlossplatz 1 • Amorbach

 


 

 

 

Samstag, 16. Januar 2016 - 20 Uhr 

 

AUSVERKAUFT !

 

MathiasTretter

"Nachgetrettert"

Der kabarettistische Jahresrückblick

Die kabarettistische Jahresrevanche: Lesen Sie Zeitung? Sehen Sie regel-mäßig die Tagesthemen? Hören Sie gar – Sonderling, Sie! – die Features im Deutschlandfunk? Vergessen Sie es! Sie werden sich sowieso nichts merken. Nur wer mitschreibt, kann gewinnen. Mathias Tretter hats getan – und wird Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge helfen. „Nachgetrettert!“, der kaba-rettistische Jahresrückblick, schnürt ein handliches Päckchen Erinnerung mit allem drin, was Sie vergessen können. Gehen Sie beruhigt ins Kino – Sie haben jetzt Zeit! Zur Vergangenheitsbewältigung gibts „Nachgetrettert!“, kurz, scherzhaft und ohne GEZ-Gebühren. Freunde des Polit-Kabaretts sollten sich dieses Highlight des Jahres nicht nehmen lassen - böse feixend, genau recherchiert, scharfzüngig, witzig und hochintelligent.

Eintritt 18,- €, ermäßigt 15,- € 

 


 

 

Samstag, 30. Januar 2016 - 20 Uhr

 

AUSVERKAUFT !

 

Schöne Mannheims

"Hormonyoga"

Viel hat sich getan, seit die Schönen Mannheims im Frühjahr 2011 aufbrachen, um mit ihrem Musik-Kabarett-Programm "Hormonyoga" die hiesige Kulturlandschaft zu erobern. Wo sie auch auftraten zwischen München und Kiel, zwischen Köln und Bayreuth, sie hinterließen volle Häuser und ein begeistertes Publikum.

Die Schönen - das sind die Sängerinnen und Schauspielerinnen Anna Krämerund Susanne Back, sowie Operndiva Smaida Platais. Am Klavier: Stefanie Titus - virtuos, einfühlsam und nervenstark. Sie als Begleitung zu bezeichnen, verbittet sich von selbst: Stets nachsichtig lächelnd ist sie die Meisterin der trockenen Kommentare, die die Kolleginnen sanft auf den Boden der Tatsachen zurückholt.

Mit Eigenkompositionen, Songs und Chansons von den Andrew Sisters, Max Raabe und Patricia Kaas, von Paolo Conte bis hin zu Kurt Weill singt sich das weibliche Ensemble durch die Welt kleiner Wehwehchen und großer Lebenslügen, balanciert dabei gekonnt zwischen dezenter Mannemer Gosch und edlem  Hochdeutsch. Ob deutsch, schwedisch, französisch oder italienisch, keine Sprache und kein Genre sind vor ihnen sicher. Wobei die Mischung aus musikalisch exzellenter Sangeskunst gepaart mit szenisch-komödiantischen Einlagen die Zuschauer regelmäßig zu wahren Begeisterungsstürmen hinreisst.

Und obwohl die vier Künstlerinnen singend und spielend die Befindlichkeiten der modernen Frau in ihren besten Jahren erforschen, obwohl sie dem Publikum frech den "Hormonspiegel" vorhalten, ist es doch kein Programm, das auf eine rein weibliche Zuhörerschaft zielt: "Ich fühle mich als Mann nun auch therapiert", so kommentierte bislang so mancher Herr die geistreiche Darbietung geballter Frauenpower.

Eintritt: 18,- €, ermäßigt 16,- €

 

 


 
 
 
Samstag, 6. Februar 2016 - 20 Uhr 

 

AUSVERKAUFT !

 

 

Stefan Bauer

“Warum heiraten? - Leasing tut´s auch!“

Kabarett 

 

Nach sechs Jahren als Single ist Stephan Bauer endlich wieder unter der Haube. Eine Granate! 25 Jahre, Traummaße, klug und selbständig: Ein Sechser im Lotto. Trotzdem fühlt sich die neue Beziehung aber nur an "wie 3 Richtige mit Zusatzzahl". Neben einer jungen Frau fühlt sich Mann plötzlich steinalt. Jetzt ist Jungbleiben angesagt! Sei es auch nur, indem man sich eine Zahnspange auf die Dritten machen lässt… Auch der Alltag bringt das Paar an den Rand der Verzweiflung. Flatrate-Saufen, Facebook und ausschweifende Sexphantasien treffen auf Ruhebedürfnis, Bionahrung und Missionarsstellung. "An apple a day keeps the doctor away" erntet Unverständnis, denn "wer kann sich schon täglich einen Computer leisten…“ Bleibt die Frage, warum man sich eine Partnerin sucht, mit der man so wenig Gemeinsamkeiten hat. Es ist eben der alte Konstruk-tionsfehler des Mannes: Gott hat uns ein Hirn und einen Penis gegeben, aber nicht genug Blut um beide Körperteile gleichzeitig zu versorgen.

 

Vorverkauf: 16,- €, Abendkasse 19,- € 

 


 

 

Samstag, 27. Februar 2016 - 20 Uhr

 

 Zur Reservierung

 

Ingo Börchers

“Ferien auf Sagrotan“

Kabarett 

 

Zur Reservierung

Ingo Börchers, bereits zum zweiten Mal in der Zehntscheuer zu Gast, ist bekennender Hypochonder. Aber multitaskingfähig. Das heißt, er kann vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Denn er weiß, sie lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer. Darum wäscht er sich täglich mehrmals die Hände. Wenn nicht mit Seife, so doch in Unschuld.
Und damit ist er nicht allein. Wir wollen ein Leben ohne Nebenwirkungen. Nach uns der Beipackzettel. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde. Im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik.
Nachdem der „kritische Kommentator des Google-Zeitalters“ (WDR) auf der Datenautobahn aufgeräumt hat, widmet er sich in seinem neuen Kabarett-Solo nun einer alternden Gesellschaft, die kein Risiko mehr eingehen will.
Ferien auf Sagrotan. Witzig. Intelligent. Fundiert.

Eintritt: 15,- €, ermäßigt: 12,- € 

 


 

 

Samstag, 5. März 2016 - 20 Uhr

 

  Zur ReservierungZur Reservierung

 

An Erminig

GOURLEN- musique celtique de Bretagne

 

„GOURLEN“ schmeckt nach Salzwasser, es beschreibt das Leben der Menschen an-, vom- und mit „Ar Mor“ , dem Atlantik aus dem keltischen Teil Frankreichs. 'GOURLEN' führt auf das Meer hinaus. Die Lieder in bretonischer und französischer Sprache erzählen vom harten Leben der Seeleute und vom Abschiednehmen, von den „Paludiers“, den Arbeitern in den Salinen und den Menschen, die in ihren Lastkähnen die Kanäle in der Grande Brière befahren. „GOURLEN“ ist aber auch tanzbar: es finden sich im Programm Tanzsuiten, vorwiegend aus den bretonischen Küstenregionen, sowohl mit traditionellen Melodien, als auch mit Eigenkompositionen auf der Basis der bretonischen Musik. Ar Goat – das Land, Ar Mor – das Meer und seine Menschen, etwas Untrennbares, das An ERMINIG in musikalische Bilder, Melodien und Rhythmen setzen.

 

Eintritt: 14,- €, ermäßigt 11,- € 

I

 


 

 

Freitag, 11. März 2016 - 20 Uhr 

 

  Zur                                                 Zur Reservierung

 

Bernd Regenauer

„Nützel - bäggindaun“

Kabarett

 

Bernd Regenauer, Träger des Deutschen Kabarettpreises, stellt sein neues Soloprogramm mit der Kultfigur Nützel vor. Harald Nützel ist wieder da - bäggindaun, zurück in der Stadt! Zehn Jahre war er als Reiseleiter unterwegs und führte Touristengruppen quer durch Europa. Doch zerrieben zwischen Verkaufsveranstaltungen, Reklamationen und Über-setzungsfehlern plagte ihn das Heimweh. Nur zu gerne folgt er deshalb dem Ruf des bayerischen Heimatministeriums, das ihn jetzt als kompetente Fachkraft in seine Dienste nimmt. Das in seiner Außenwirkung leicht angeschlagene Ministerium braucht einen, der wie kein anderer die Seelenlandschaft gebeutelter strukturschwacher Franken kennt. Einen, der zu Höchstform aufläuft, wenn es um Provinz-fürsten, Stromtrassen, Windkrafträder und Breitbandversorgung geht.
Sein Auftrag ist, eine Imagekampagne für die Region zu entwickeln. Ein Job, den nur ein Harald Nützel perfekt und souverän in den Sand setzen kann...

 

Eintritt: 16,- €, ermäßigt 13,- €

 

 

 


 

 

 

Mittwoch und Donnerstag, 

16./17.  März 2016 - 219.30 Uhr     

 

 

 

Maria Stuart

Battle of the Queens

In einer Inszenierung des Karl-Ernst-Gymnasiums Amorbach

 

 

Beate Rüter: Maria Stuart . Battle of the queens
Die Geschichte des berühmten Trauerspiels ist schnell erzählt: 
England in der Zeit des 16. Jahrhunderts - Eine schottische Königin mit Thronanspruch im Kerker – Eine englische Königin mit unbedingtem Machtanspruch - Hofintrigen und Heuchelei – unerfüllte Liebe – Verrat - innerliche Abwege – Selbstbestimmung und Würde
Friedrich Schillers „Maria Stuart“, uraufgeführt im Jahr 1800 in Weimar, ist seit Jahrzehnten ein Klassiker auf den Theaterbühnen. Immer wieder auf ganz unterschiedliche Art und Weise inszeniert, zieht es trotz des bekannten Ausgangs die Zuschauer in seinen Bann. Der zehnköpfige Oberstufenkurs des KEG wagt sich unter der Leitung von Nicole Billinger daher dieses Jahr an eine jugendgerechte Adaption des Stückes.

 

Einritt frei!

 

 

 

 


 
 
Samstag, 19. März 2016 - 20 Uhr

Zur Reservierung

  Zur

 


Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie

„Paradiesseits“

Musikkabarett


Diesseits von Eden und Jenseits aller Genregrenzen haben Wiebke Eymess und Friedolin Müller ihre eigene Form des Kabaretts gefunden: federleichter Witz und unterhaltsamer Tiefsinn, absurd-komische Dialoge und verstörend-schöne bis schön-verstörende Lieder auf Saiten- und zahlreichen Schrumpfinstrumenten. Die Kunst des Duos ist jung und ungewöhnlich, dabei immer der Kabarett-Tradition verpflichtet. Sie sind durchaus politisch – aber allergisch gegen Politikernamen. Sie kehren lieber vor ihrer eigenen Tür. Vorzugsweise das Laub vom Baum der Erkenntnis. Ihr erstes Programm MitternachtSpaghetti vor zwei Jahren war in der Zehntscheuer bereits ausverkauft. Jetzt zimmerte sich das real-fiktive Liebespaar eine eigene Kleinkunst-Welt, die sie mit PARADIESSEITS wieder bespielen. War es nicht eigentlich ein Segen für den Menschen, dass er aus dem Paradies vertrieben wurde? So ein großer Garten macht ja sehr viel Arbeit. Auf jeder Partnerbörse gibt es heute Millionen möglicher Kontakte. Geht's uns im Diesseits viel besser als uns klar ist? 

 

Eintritt: 15,- €, ermäßigt 12,- €

 

 

 

 



 

 

Freitag, 1. April 2016 - 20 Uhr

Samstag, 2. April 2016 - 20 Uhr

Beide Termine AUSVERKAUFT !

 

IV. Varieté in der Zehntscheuer

Die beliebte, mitreißende Show mit neuem Programm

Freitag mit Gebärdensprachdolmetscher !

 

Die ständig wachsende Zahl der Fans dürfe sich freuen. Auch in diesem Frühjahr gibt es wieder die eigens für die Zehntscheuer zusammengestellte Varietéshow, die sich bereits im ersten Jahr zum absoluten Publikumsmag-neten und einem echten Highlight im Jahresprogramm der Zehntscheuer etabliert hat. Schon dreimal begeisterten unsere Künstler mit atemberau-bender Akrobatik, Jonglage, Witz und Tempo das Publikum.
Im aktuellen Programm erwarten Sie neben Conferencier Axel S., der außerdem noch Diabolos durch die Luft fliegen lässt, folgende Acts: 
Vanessa Lee mit ihrer preisgekrönten Hutjonglage und einer Nummer voller Anmut am Trapez. Ulrike Göpelt mit ihrer unterhaltsamen und beeindruckenden Shaddowshow. 
Michelle Spillner die das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes verzaubert und zum Staunen bringt, sowie dem Handstandartisten Danilo, der sicher nicht nur das weibliche Publikum in seinen Bann ziehen wird. 

Somit erwartet Sie wieder ein Programm, das Jung und
Alt gleichermaßen begeistern wird und einen kurz-
weiligen Abend, sowie Unterhaltung auf höchstem
Niveau für die ganze Familie verspricht. Erleben Sie haut-
nah, was Sie normalerweise nur im Fernsehen sehen können. 

Wir möchten einen Beitrag zum Thema Inklusion leisten.
Daher wollen wir diese wunderbare kleine Revue wegen des großen Zuspruchs, wie auch im letzten Jahr, wieder für Gehörlose anbieten. Zu diesem Zweck wird bei der Show am Freitag ein Ge-bärdensprachdolmetscher die gesamte Moderation, sowie alle relevan-ten Textpassagen simultan in Gebärdensprache übersetzen und für alle „sichtbar“ machen.

Machen Sie sich und Ihren Lieben ein Freude mit diesem Abend und reservieren sie schnell. Die Veranstaltung ist wegen ihrer Beliebtheit immer schon nach kurzer Zeit ausverkauft! Tischreservierungen nehmen wir ab vier Personen gerne entgegen.

 

Vorverkauf: 24,- €, ermäßigt 20,- €

Abendkasse: 26,- €, ermäßigt 22,- €

 

 

 


 

 

Sonntag, 10. April 2016 - ab 17 Uhr

 

 

Dämmerschoppen

mit den Amorbacher Wolkmannspatzen

Traditionsgemäß spielen die Wolkmannspatzen zum Frühjahrsmarkt wieder in der Zehntscheuer auf. Das Konzert, das hochkarätige Blasmusik und beste Unterhaltung garantiert, zeigt Jahr für Jahr aufs Neue, dass sich dieses Genre auch bei jungen Zuhöreren großer Beliebtheit erfreut. Die Wolkmannspatzen haben längst ihre Fangemeinde, die es sich nicht nehmen lässt, den Marktsonntag bei Polka, Märschen u.v.m. zu beschließen. Dazu gibt es wieder eine deftige Brotzeit und Bier vom Fass.

Eintritt frei, kleine Spende erbeten.  



 

 

Freitag, 24. Juni 2016 - 20 Uhr 

 

Zur Kartenbestellung

 

Sommerrausch im Seegarten

“Legends of Rock II”

Dieser Abend in Ambiente des Fürstlich Leinigenschen Seegartens in Amorbach verspricht wieder vier Stunden Musik satt. Und es gibt viele Gründe für eine Fortsetzung der Veranstaltung. Zum einen ist da natürlich der überragende Erfolg vom vergangenen Jahr. Die Tom Pfeiffer Band gilt als eine der besten Coverbands und schafft eine authentische Liveatmosphäre bei jeden Titel im Repertoir. Sie haben u.a. schon als Support für Foreigner und zusammen mit Bobby Kimbal von Toto gespielt und bei der Erstauflage der Veranstaltung 2015 mit Freddie Double Axel Rose und dem mitreißenden Queenprogramm ihre Authenzität unter Beweis gestellt.

Das Konzert soll aber in der Neuauflage auch den Bogen von der Klassik zum Rock spannen und durch die Unterstützung des Streichquartetts „La Finesse“, vier ebenso attraktiven wie virtuosen Musikerinnen, zu einem monumentalen Hör- und Seherlebnis werden. So können im Finale Meisterwerke wie John Miles` „Music“ und viele weitere weltbekannte Titel in ihrer vollen Bandbreite live dargeboten werden. Darüber hinaus werden die Damen natürlich auch zeigen, was sie als Quartett in Sachen „Rock meets Klassik“ alleine drauf haben! Ein musikalisches Ereignis, das sich keiner entgehen lassen sollte . . .

siehe auch  www.tom-pfeiffer-band.de und www.lafinesse-quartett.de 

Zur Ticketbestellung hier klicken:

 

 


 

 

 

 

Freuen Sie sich im Herbst unter anderm auf:

 


Thomas Freitag

Kabarett

V O R P R E M I E R E !


 


TBC - Totales Bamberger Cabaret 

Kabarett

 


 


Frank Fischer 

Kabarett

 


 

 


Füenf 

A cappella Comedy

 


 

 


Uli Masuth 

Kabarett

 


 

 


Monsieur Brezelberger 

Comedy Zaubershow

 


 

 


Senkrecht & Pusch

Comedy u. Slapstick

 


 

 


Michael Altinger 

Kabarett

 


 

 

 


mit * gekennzeichnete Veranstaltungen finden im Rahmen der KUILTURWOCHEN HERBST in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Miltenberg statt.

 

{zurück zum Seitenanfang}


 

Mitglied werden:

Sie möchten mitarbeiten, bei Veranstaltungen vor oder hinter den Kulissen helfen oder den Kulturkreis auf andere Weise unterstützen? Wir freuen uns sowohl über aktive als auch passive Mitglieder. Sprechen Sie uns an.

Ein Beitrittsformular kann hier heruntergeladen werden: Beitrittserklärung      

 

 

 

Links zu befreundeten Bühnen:    

 

 
 

   Kulturkreis Zehntscheuer Amorbach e.V. - Kellereigasse 12 - 63916 Amorbach - Telefon 0 93 73/ 9 98 10 • Fax 9 98 12

Datenschutzbestimmungen                                                        

 Impressum